Insolvenz-Sammelversteigerung - Januar 2018

Event beendet.

Insolvenz-Sammelversteigerung von Fahrzeugen, Maschinen, Büromöbeln, u. v. m.

Tags:
Computer
Fernseher mit Ständer
Mobiltelefone
Tablets
Insolvenzversteigerung
Metallbearbeitungsmaschinen
FARO Messarm
Werkstattausstattung
Zahnarztröntgengeräte
3D-Drucker

Fahrzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattungen, Metallbearbeitungsmaschinen, FARO Messarm, Werkstattausstattung, Zahnarztröntgengeräte, 3D-Drucker, Computer, Fernseher mit Ständer, Mobiltelefone, Tablets und weitere Gegenstände

  • Käuferaufgeld: 15%
  • Zahlung: am Tag der Versteigerung Bar oder per EC-Cash
  • Versteigerungsort: AssetOrb Auction Center, Werdauer Weg 23, 10829 Berlin
  • Besichtigung: 18.01.2018, 08:00 – 10:00 Uhr
  • Fahrzeugbesichtigung: 17.01.2018, 10:00 – 13:00 Uhr
  • Der Katalog ist ab 15.01.2018 ab ca. 14:00 Uhr zum Download verfügbar.

verkaufsspezifische Bedingungen

Terms and Conditions

Das müssen Sie wissen bevor es losgeht:

  • Es wird ein Käuferaufgeld von üblicherweise 15% berechnet. Sie bieten rein netto. Beispiel: 100 EUR Zuschlag + 15 EUR Aufgeld + 21,85 EUR Mehrwertsteuer = 136,85 EUR Endpreis. Abweichende Aufgelder werden vor und/oder während der Auktion angesagt.
  • Wir versteigern sämtliche Gegenstände wie besichtigt ohne Garantie und Gewährleistung. Es handelt sich um Gebrauchtwaren. Wir führen keine Funktionstests durch und einige Gegenstände sind möglicherweise defekt.
  • Die Versteigerung ist ein behördlicher Vorgang. Der Zuschlag ist bindend und endgültig. Wir können keine Waren umtauschen oder zurücknehmen, wie Sie das von Ladengeschäften oder dem Online-Handel kennen. Wir beschreiben die Gegenstände nach bestem Wissen und Gewissen. Unsere Beschreibungen und Bilder sind aber absolut unverbindlich und können Fehler enthalten. Bitte verlassen Sie sich nicht allein darauf. Wir empfehlen grundsätzlich eine Besichtigung der Gegenstände vor der Versteigerung.
  • Sie müssen am Tag der Versteigerung bezahlen - in bar oder mit EC-Karte. Wir führen regelmäßig Versteigerungen durch. Die versteigerten Objekte müssen so schnell wie möglich abgeholt werden, weil die nächsten Gegenstände schon auf dem Weg zu uns sind. Sie haben vier Werktage Zeit, die Gegenstände abzuholen. Auch zur „Motivation“ berechnen wir Ihnen ab dem fünften Tag Lagergebühren von 25 EUR/Tag für Fahrzeuge und 12,50 EUR/Tag für alle anderen Gegenstände.
  • Die Versteigerungsbedingungen und die Gebührenordnung hängen im Versteigerungssaal aus. Wenn Sie Fragen haben sprechen Sie uns einfach an! Unsere Öffnungs- und Abholzeiten:

Mo-Do: 08:00 – 16:00 Uhr Fr: 08:00 – 14:00 Uhr

Vor der Live Auktion

Katalog: Für jede Versteigerung gibt es einen Katalog mit den zu versteigernden Positionen. In unseren regelmäßigen Insolvenz-Sammelversteigerungen können Sie den Katalog im Auktionshaus gegen eine Schutzgebühr von 2,50 EUR erwerben. Zusätzlich stellen wir den Katalog auf der Event Page im Internet zum Download und zum Selbstausdrucken bereit.

Besichtigung: In unseren Live Auktionen geben wir in der Regel feste Besichtigungstermine an. Sie finden die Termine in den verkaufsspezifischen Bedingungen auf der jeweiligen Event Page. Zusätzlich legen wir im Auktionssaal im Werdauer Weg 23, 10829 Berlin Flyer aus, auf denen die kommenden Auktionen und Besichtigungstermine angegeben sind. Wir empfehlen grundsätzlich, die Gegenstände vor der Versteigerung zu besichtigen.

Registrierung: Für die Teilnahme an unseren Versteigerungen müssen Sie sich registrieren (Ausnahme: Fundsachenversteigerung). Im Auktionssaal liegen vor der Versteigerung Formulare aus. Bitte halten Sie für die Registrierung einen Personalausweis oder einen gleichwertigen Identitätsnachweis bereit. Aus dem Nachweis muss die vollständige Adresse ersichtlich sein. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie von uns eine Bieternummer. Die Bieternummer kann nach der Versteigerung wieder bei uns abgegeben werden.

Schriftliches Gebot: Sie können nicht persönlich an der Auktion teilnehmen? Schade, aber kein Problem. Formulare für die schriftliche Gebotsabgabe erhalten Sie an der Kasse. Auf der Event Page der jeweiligen Auktion stellen wir das Formular für die Abgabe von schriftlichen Geboten ebenfalls für Sie bereit. Bitte tragen Sie die Positionsnummer, die Bezeichnung und Ihr Höchstgebot in das Formular ein. Wir nehmen schriftliche Gebote bis zum Beginn der Versteigerung persönlich oder per Fax entgegen. Ihr schriftliches Gebot wird dann zur Berücksichtigung in die Versteigerungsliste des Auktionators eingetragen und genauso behandelt als wären Sie im Saal, d.h. wir bieten nur solange für Sie mit, solange es einen Gegenbieter gibt. Für die Abgabe eines schriftlichen Gebots ist die Registrierung erforderlich.

Während der Live Auktion

Sie haben einen Katalog erhalten, besichtigt und sich für die Auktion registriert? Schön, dann kann es jetzt losgehen.

Ablauf: bitte beachten Sie die Ansagen des Auktionators. Es wird nach fortlaufenden Nummern versteigert wie im Katalog angegeben. In Einzelfällen behalten wir uns das Recht vor, die Reihenfolge zu ändern und Positionen auszuklammern oder zusammenzufassen.

Limit: ein Limit ist der Mindestpreis, den ein Verkäufer für ein Objekt festgesetzt hat. Um den Zuschlag für ein Objekt zu erhalten, muss das Höchstgebot das Limit erreichen. Wird das Limit nicht erreicht, wird das Objekt unter Vorbehalt zugeschlagen oder bleibt unverkauft.

Zuschlagserteilung: den Zuschlag erhält der Höchstbietende, nachdem sein Gebot vom Versteigerer dreimal wiederholt wurde. Wenn mehrere Personen zugleich ein und dasselbe Gebot abgeben, entscheidet der Versteigerer. Bestehen Zweifel über einen Zuschlag, kann der Versteigerer neu ausbieten. In allen Fällen gilt alleine die Anordnung des Versteigerers.

Zuschlag unter Vorbehalt: Wird ein Limit nicht erreicht, sind wir dennoch bemüht eine Einigung zwischen Verkäufer und Höchstbietendem zu erzielen, um den Kauf abzuschließen. Der Versteigerer kann - Ihr Einverständnis vorausgesetzt - den Zuschlag unter Vorbehalt erteilen. Sie sind dann 14 Tage an ihr Gebot gebunden. Wir werden schnellstmöglich versuchen, eine Freigabe zum Höchstgebot vom Verkäufer zu erhalten.

Gebotsschritte:

Ein Gebotsschritt ist der Betrag um den das nächste Gebot erhöht wird. Der Gebotsschritt basiert auf dem Betrag des aktuellen Höchstgebots. Aktuelles Gebot + Gebotsschritt = nächstmögliches Gebot

Gebot Gebotsschritt:

Bis 30 EUR 5 EUR

30-100 EUR 10 EUR

Ab 200 EUR 10% der vollen 100er

Dies sind nur die üblichen Richtwerte. Der Versteigerer ist im Übrigen frei bei der Festlegung der Gebotsschritte.

Nach der Live Auktion

Bezahlung: Die ersteigerten Gegenstände müssen am Tag der Versteigerung vollständig bezahlt werden. Wir akzeptieren Barzahlung und EC-Cash. Nach Absprache ist auch Überweisung eine Option. Bitte melden Sie sich an der Kasse.

Abholung: Nach vollständiger Bezahlung erhalten Sie die Original-Rechnung mit „bezahlt" Vermerk von uns. Bitte zeigen Sie diesen Beleg bei der Abholung vor. Die Käufer sind allein verantwortlich für die Abholung. Bitte planen Sie etwaige Demontagen oder Verladungen entsprechend. Die Abholfristen hängen im Auktionssaal aus und/oder werden vom Auktionator angesagt und/oder sind im Katalog angegeben. Sollten die Gegenstände nicht bis zum Ablauf der Frist abgeholt sein, berechnen wir Lagergebühren. Die Gebührenordnung hängt im Auktionssaal aus.

Nachverkauf: Wir bieten in der Regel einen zeitlich begrenzten Nachverkauf für unversteigerte Positionen an. Informationen über den Nachverkauf werden vom Auktionator vor und nach der Auktion bekannt gegeben.

Kontakt

AssetOrb GmbH, Tel. +49 30 773 263 0

No listings